Zu meiner Person:

 

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich den Pferden und dem Pferdesport verbunden.

 

Ob durch die Prüfung zum Trainer B FN an der Landes- Reit- und Fahrschule Rheinland, zum Prüfer Breitensport FN, zum Zuchtrichter FN oder auch die eigene vielseitige Ausbildung von eigenen und fremden Pferden und Turniererfolgen in der Vielseitigkeit bis Klasse L bis hin zum Coaching meiner Tochter in der Vielseitigkeit mit Berufung in den Bayernkader Pony Vielseitigkeit: mein Ziel war es schon immer, mich mit dem Thema Pferd auf jede nur erdenkliche Weise zu beschäftigen und weiter zu bilden.

 

Dank meiner unterschiedlichen Tätigkeiten, sowohl als Ausbilderin als auch als Prüferin Breitensport und insbesondere durch die Einsätze als Zuchtrichterin für den Trakehner Verband, Zuchtbezirk Hessen, und des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen bei Stuten- und Hengstleistungsprüfungen sowie Zuchtschauen, bin ich "mitten im Geschehen".

 

Die ständige Fortbildung durch die Teilnahme an entsprechenden Seminaren für Pferdesachverständige des HLBS (Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen) und des SVK (Sachverständigen- Kuratorium) sind für mich ebenso selbstverständlich wie die Verfolgung der aktuellen Rechtsprechung im Pferderecht. Aktuell sei hier die Teilnahme am Deutschen Pferderechtstag 2018 in Köln genannt.

 

Durch die Verbindung mit meinem Beruf als Volljuristin bin ich bereits seit 10 Jahren als Sachverständige und Beraterin rund um das Thema Pferd tätig.

 

Die Prüfung zur "Öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Pferdezucht, Pferdehaltung und Bewertung von Pferden" erfolgte nach intensiver Vorbereitung vor der Kommission des Regierungspräsidiums Kassel  im Jahr 2015.

 

Ich bin Mitglied im HLBS- Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V. und im BVPD- Bundesverband Pferdesachverständige Deutschland e.V..

 

 

 

©Annette Immel